starjet

starjet

  • 1 starjet
  • 1 Spraykopf 120°
  • 1 Spraykopf PERIO
  • 40 Subgingival Perio Tips
  • 1 Schlüssel K9
  • 1 Flasche mectron prophylaxis powder smooth (mit 250 g)
  • 1 Flasche mectron prophylaxis powder sensitive - glycine powder (mit 160 g)

starjet - basic

  • 1 starjet
  • 1 Spraykopf 120°
  • 1 Flasche mectron prophylaxis powder smooth (mit 250 g)
  • 1 Flasche mectron prophylaxis powder sensitive - glycine powder (mit 160 g)

Turbinenkupplungen

Bien Air Unifix und Unifix L
KaVo multiflex und multiflex lux
Sirona R und B
W&H Roto Quick und Roto Quick lux
NSK FlexiQuik
Midwest
Borden

video

Mectron Prophylaxis - New Starjet

Download

video

Starjet - Drehring für die Leistungseinstellung

DAS NEUE 2-IN-1 PULVERSTRAHLGERÄT

Mit dem richtigen Pulver können Sie einfach zwischen supra- und subgingival hin und her schalten. Sie müssen nur den Ring auf prophy oder perio stellen..

Starjet - mit 120° Standard und PERIO Sprykopf

3 verschiedene Sprayköpfe,
zwei Längen

Immer den besten Zugang – 90° und 120° gewinkelte Sprayköpfe für den supragingivalen Einsatz und die subgingivalen Verwendung in parodontalen Taschen bis zu 5 mm Tiefe.

Der Spraykopf PERIO bietet zusammen mit der sterilen Einwegdüse Subgingival Perio Tip optimalen Zugang zu Taschen tiefer als 5 mm. Optional steht auch eine kurze Variante der Sprayköpfe zur Verfügung.

Alle Sprayköpfe werden einfach auf das Handstück gesteckt und durch einen Sicherheitsverschluss zuverlässig fixiert.

starjet nozzles long
starjet nozzles short

Vorteile

starjet geöffnet mit Pulverkammerdeckel daneben
subgingival perio tip
blister subgingival perio tip

einfaches Füllen

Kein Balanceakt, kein Verschütten – dank der seitlichen Öffnung der Pulverkammer ist das Nachfüllen einfach und sauber.

transparente Pulverkammer

Immer optimale Sicht auf die Pulver-Füllmenge.

Subgingival Perio Tip

Flexibel und sanft – die Einwegdüse wird steril geliefert und einfach per Hand auf den Spraykopf PERIO gesteckt.

verschiedene Turbinenadapter

Bien Air Unifix und Unifix L
KaVo multiflex und multiflex lux
Sirona R und B
W&H Roto Quick und Roto Quick lux
NSK FlexiQuik
Midwest
Borden

starjet Turbinenadapter

Eine Frage der Wahl

das richtige Pulver zur Anwendung

Traditionell wird Natriumbikarbonat für Pulverstrahl-Behandlungen verwendet. Richtig und nicht zu häufig eingesetzt, besteht für den Zahnschmelz keine Gefahr. Für zusätzliche Anwendungsgebiete wurden in den letzten Jahren schonendere Pulver entwickelt. Besonders Glycin, eine natürliche Aminosäure, eröffnet für Pulverstrahl-Geräte neue Einsatzbereiche. Der Wichtigste ist das Entfernen von subgingivalen Biofilmen.

subgingivales Pulverstrahlen mit mectron glycine powder

Glycin-Pulver weisen eine wesentlich kleinere durchschnittliche Partikelgröße (D50 < 25 μm) auf als Natriumbikarbonat-Pulver. Sie sind wasserlöslich und haben einen süßlichen Geschmack.

Erlaubt ein sicheres und effi zientes Entfernen von subgingivalem Biofi lm während der parodontalen Erhaltungstherapie. Das Entfernen von intraoralem Biofi lm bei kieferorthopädischen Patienten sowie die Prävention oder Behandlung von periimplantären Infektionen erweitern die umfangreiche Indikationsliste der Pulverstrahl-Behandlungen mit mectron glycine powder.

Reduktion von Bakterien*

Reduktion der Taschentiefe

Der Einsatz von Glycin-Pulver führt zu einer vergleichbaren Reduktion der Taschentiefe wie konventionelles Scaling und Wurzelglättung*. Der Vorteil ist die einfachere Handhabung, die schnellere Behandlung und die höhere Patientenakzeptanz. Patienten berichten von weniger Schmerz und einem angenehmeren Geschmack bei Verwendung von Glycin-Pulvern.

* Petersilka GJ, Tunkel J, Barakos K, Heinecke A, Häberlein I, Flemmig TF: Subgingival plaque removal at interdental sites using a low abrasive air-polishing powder. J periodontol 2003; 74:307-311

Petersilka GJ, Bell M, Häberlein I, Mehl A, Hickel R, Flemmig TF: In vitro evaluation of novel low abrasive air polishing powders. J Clin periodontol 2003; 30(1):9-13

Petersilka GJ, Steinmann D, Häberlein I, Heinecke A, Flemmig TF: Subgingival plaque removal in buccal and lingual sites using a novel low abrasive airpolishing powder. J Clin periodontol 2003; 30(1):328-333

technische Daten

Gerät in Übereinstimmung mit der Richtlinie 93/42/CEE: Klasse IIa 
Gerät für den intermittierenden Betrieb : 60 sek. AN – 10 sek. OFF
Wasserversorgung:Von der Dentaleinheit für eine Turbine gelieferte Standard-Wasserversorgung:
von 1 bis 3 bars (von 1000 hPa bis 3000 hPa), max 40°C
Luftversorgung:Von der Dentaleinheit für eine Turbine gelieferte Standard-Luftversorgung:
2.0 bis 3.0 bars (2000 hPa - 3000 hPa)
Betriebsbedingungen:Von +10°C bis +35°C
Relative Luftfeuchtigkeit von 30% bis 75%
Luftdruck: 800 hPa / 1060 hPa
Versand- und Lagerungbedingungen: Von -10°C bis +35°C
Relative Luftfeuchtigkeit von 10% bis 70%
Luftdruck: 500 hPa / 1060 hPa
MAße und Gewicht:155 g
L - l - h 200 x 90 x 50 mm
Garantie:Gerät 1 Jahr

Bedienungsanleitungen